Hearthstone – Enttäuschung auf Level 60


Blizzards Hearthstone macht wirklich süchtig. Wen reizt es nicht in alter Pokémon Manier Kartenpackungen zu erwerben.Ob mit Gold oder Geld und voller Erwartung zu öffnen um auf seltene Karten zu hoffen. Bei einem Entscheidenden Punkt versagt das Spiel meiner Meinung nach.

Wenig motivierende Levelaufstiege

Alleine dieses Anhäufen von Karten und Kartenpackungen macht einfach Spaß. Dazu bietet Hearthstone durch Erweiterungen wie Naxxramas und die darin enthaltenen Bosskämpfe Abwechslung beim Sammeln der Karten und motiviert, von einem zum anderen Gefecht. In einem entscheidenden Bereicht scheitert Blizzards Sammelkartenspiel allerdings: dem Leveln der Helden.

Von Level 1 bis Maximalstufe 60 ist es ein langer und zum Teil zäher Weg. Was bei typischen Rollenspielen der Hauptmotivator zum Spielen ist, ist bei Hearthstone lediglich eine Begleiterscheinung. Bis Level 10 schaltet man noch seine jeweiligen Basiskarten für die Klasse frei. Ab Level 10 werden lediglich goldene Versionen der Basiskarten freigeschaltet (gruppiert nach klassenspezifischen und neutralen Basiskarten). Diese goldenen Versionen lassen sich auch nur durch die Stufenaufstiege freischalten. Anfangs mit größeren Levelabständen für die Karten, später auf jeder Stufe.

Für mich ist das alles etwas wenig Motivation in Sachen Stufenaufstiege. Für das Erreichen der Endstufe gibt es keine besondere Belohnung, keine spezielle Karte (von einer goldenen Version einer Basiskarte mal abgesehen), kein Extragold, keine Kartenpackung, nicht mal einen Hinweis darauf, dass man die Grenze erreicht hat.
Bei mir war es heute Abend soweit. Mein Priester hat die Stufe 60 erreicht. Ich spiele Hearthstone bereits seit der Closed Beta, mal mehr mal weniger aktiv. Mit ständig wechselnden Klassen. Nachdem nun mein erster Held die Oberstufe erreicht hat, habe ich keine große Motivation oder Lust das Selbe auch mit allen anderen 8 Klassen zu schaffen.

Hearthstone-Priester-Level-60-Belohnung

Sicher, goldene Karten sind nett anzusehen. Aber wenn ich so viel Zeit investiere um mit einer Klasse das Limit zu erreichen, wünsche ich mir etwas mehr als Belohnung. Hier hat Blizzard meiner Meinung nach Potential verschenkt, um mich als Spieler direkt anzutreiben das Ganze gleich mit der nächsten Klasse erneut zu schaffen.

Wie seht ihr das? Wie viele Klassen habt ihr bereits auf Stufe 60? Eure Meinung dazu interessiert mich. Schreibt sie mir in den Kommentaren.

Bewerte den Artikel

Leave a Comment


Your email address will not be published.