Die ersten Schritte zum eigenen Clan


Stand: 05.02.2015

Es gibt sie soviele wie Sand am Meer, wie Sterne im Universum: Clans. Es werden ständig mehr, täglich werden neue Clans gegründet. Es hat eben seinen Reiz, einen eigenen Clan zu gründen, nicht einfach einem vorhandenen beizutreten. Man möchte gerne sein eigener Boss sein, seine Visonen selbst umsetzen.

Doch wie fängt man an? Was sollte man beachten? Und wie wird man erfolgreich?

Diese „Anleitung“ soll Leuten, die wenig oder gar keine Clanerfahrung haben helfen, einen eigenen Clan auf die Beine zu stellen und diesen richtig zu führen. Natürlich handelt es sich bei dieser Anleitung nicht um ein Wundermittel. Es soll euch lediglich die ersten Schritte ins Clangeschehen erleichtern, da ich weiss, wie schwer der Einstieg sein kann.

I. Am Anfang steht die Planung

Anfangs sollte erstmal klar sein, welches Spiel/welche Spiele im Clan gespielt werden sollen. Ich würde empfehlen, es erstmal bei einem Spiel zu belassen, da sonst schnell die Übersicht verloren gehen kann und Server für mehrere Spiele schnell teuer werden können. Wo wir grad bei teuer sind: Es gibt Mittel und Wege einen Clan auf die Beine zu stelle, ohne bis wenig Geld zu investieren, doch ich würde euch empfehlen lieber etwas Geld in den Clan fließen zu lassen. Denn dann stimmt auch die Qualität. Im laufe der Anleitung werde ich einige Kosten nennen die anfallen, euch Tipps geben und diverse Anbieter empfehlen, bei denen das Preis-Leistungs Verhältniss stimmt.

Dann solltet ihr evtl. Leute kennen, die euch bei eurer Arbeit als Clanleader unterstützen. Es kann schnell zu viel Arbeit ausarten wenn man alle Aufgaben im Clan selbst übernimmt. Im Ideallfall kennt man bereits gute Spieler,Programmierer, Designer usw. aus dem Freundes oder Bekanntenkreis, die sofort in den Clan einsteigen möchten. In meinem Fall war es mein Kumpel BerserK, mit dem ich den Clan gemeinsam gegründet habe und bis heute leite. Selbst zu zweit hatte jeder immer genug zu tun.

Der nächste Schritt wäre es, einen Namen für den Clan zu finden. Der Name sollte aussagekräftig sein und sich von der Masse der anderen abheben. Bitte erspart euch und allen weiteren Leuten einen neuen „Xtreme Gaming“, „Fatality“, „Xplosvie“, „Ultra KillerZ“ usw. Clan. Solche Namen kommen mehrfach vor, bevorzugt Namen mit einem „X“ oder den Worten Killer. Der Name sollte den Clan bereits zu etwas besonderem machen und nicht zu einem Durchschnittsclan.

Parallel zum Namen sollte man sich auch die Clanfarben denken. Hier sind keine Grenzen gesetzt, nahezu alle Farben kommen schon irgendwie in mehreren Kombinationen vor. Schwarz/Rot ist wohl mit die häufigste Kombination, doch hier lässt sich soviel varrieren, dass auch standard Farben zu was besonderem werden können. Von den Farben kommen wir dann gleich zum 2. Punkt…

II. Eine Clanpage muss her

Jetzt stehen also die Grundgedanken für den Clan: Man weiss die Spiele, man hat evtl. schon etwas Unterstützung von Freunden/Bekannten, die Clanfarben und der Name sind auch ausgewählt. Jetzt gehts ans eingemachte: Eine Clanpage muss her. Die Clanpage ist die absolute Basis eines Clans. Sie ist die zentrale Schnittstelle für alle Member und die Clanführung. Hier werden Neuigkeiten bekannt gegeben, Termine festgelegt, diskutiert, nahezu alles wird hier gemacht, was den Clan betrifft.

Es gibt viele Wege, eine Clanpage zu erstellen. Der einfachste und günstigste Weg ist es, seine Clanpage über spezielle Portale wie Dynclan oder Clan4free zu erstellen. Dort lässt sich meist kostenlos ein Clan anmelden und man bekommt einen Bereich innerhalb dieses Portals, wo dann eine fertige Clanpage eingerichtet wird. Man selbst braucht also keine Erfahrung mit HTML, Webspace oder ähnlichem. Ich persönlich rate jedoch von solchen Portalen strikt ab. Der Umfang dieser Portale hält sich meist in Grenzen, zudem sind diese Seiten oft voll mit Werbung und sehen nicht allzu selten extrem dürftig aus. Respekt verdient man sich mit diesen Seiten auch nicht, was die Suche nach neuen Mitgliedern für den Clan ziehmlich erschweren kann.

Eine weiterere Möglichkeit ist es, so genannte CMS (Clan Content Management System ) zu nutzen. Das sind vorgefertigte Skriptpakete, die man auf einem Webspace installiert und dann nach belieben anpassen kann. Die CMS beinhalten nahezu immer alle benötigten Funktionen die eine Clanpage braucht: Newssystem, Gästebuch, Forum, Mitgliederverwaltung, Warsystem uvm. Auch hier gibt es zahlreiche kostenlose Vertreter wie z.B.:

Webspell

Ilch

Clansphere

Wir selbst nutzen auf unserer Clanpage Webspell, welches ich nur empfehlen kann. Es bietet alles was das Clanleaderherz begehrt, dazu gibt es zahlreiche Seiten die Gratis-Addons programmieren um den Funktionsumfang noch weiter zu steigern.

CMS, die nicht kostenfrei zu erhalten sind, können schonmal mehrere Hundert Euro kosten, dacher ist ein Gratis CMS anfangs keine verkehrte Sache.

Um ein solches CMS zum laufen zu bringen braucht man, wie oben bereits erwähnt, Webspace, auf dem man das CMS installiert (Installationsanweisungen der CMS entnehmt ihr einfach den offiziellen Webseiten). Hier gibt es, ihr könnt es euch sicher schon denken, ebenfalls kostenlose Möglichkeiten. Wir selbst hatten Anfangs bei Funpic unseren Webspace. Ein vergleichbarer Anbieter ist Ohost. Beide Anbieter stellen ausreichend Webspace zur Verfügung und erfüllen die Vorraussetzungen für die CMS meist. Nachteil eines Free-Webspace: Die Werbung die vom Anbieter geschaltet wird und die Begrenzung für Dateigrößen, die meist bei unter 5 MB liegt. Für Umfangreiche Downloads auf der Seite deutlich zu wenig. Die Nutzungsbedingungen solcher Free-Webspace Angebote sind auch oft beschränkt. Dazu bietet Gratis Webspace auch nur eine Subdomain des jeweilligen Anbieters wie z.B. „www.XYZClan.xy.funpic.de“. Mit solchen Domains lässt man sich als Clan nicht gerne sehen. Man hat zwar die Möglichkeit, sich gratis eine Domain im Stil von „www.XYZClan.de.vu“ zu hohlen, doch auch diese sind nicht gern gesehen und vermitteln keinen seriösen Eindruck.

Dacher empfehlen wir euch, euch Webspace zu kaufen. Dieser kostet meist nur wenige Euro im Monat, bietet genug Webspace und eine Domain inklusive. Ich empfehle den Webspace von https://all-inkl.com , wo auch wir unsere Daten haben. Dort gibt es bereits ab 4,95€ im Monat 10GB Webspace + einer Domain. Genau das richtige für den Einstieg zu einem günstigen Preis. Das Paket lässt sich dann bei Bedarf aufstocken. In meinem Artikel „Webspace Empfehlung für eine Clanpage“ gehe ich für diesen Bereich weiter ins Detail.

Hat man dann das CMS installiert muss auch ein passendes Design her. Die standart Designs sind nicht geeignet und Free-Templates solltet ihr auch meiden, da diese mehrfach genutzt werden und somit eure Clanpage nur zu einer Durchschnittsseite machen. Sucht lieber jemanden, der euch ein Design erstellt. Oft gibt es nette Leute, die schon für unter 50€ ein ansehnliches Design für das gewünschte CMS erstellen. Evtl. kennt man auch jemanden aus dem Bekanntenkreis, der in der Lage ist mit Bildbearbeitungsprogrammen umzugehen. Solltet ihr doch ersteinmal ein Free-template nehmen wollen, so schaut euch auf der Seite des jeweilligen CMS um, dort findet ihr Links und Beiträge, wo ihr zu passenden Designs gelangt. Natürlich könnt ihr auch mit Hilfe zahlreicher Tutorials (siehe Tutorialsammlung hier) selbst den Umgang mit Photoshop lernen und so wie ich, dass Clanpagedesign selbst entwerfen.

Wenn eure Seite dann soweit steht, ist schon einmal eine gute Basis für den Clan gelegt.

II. Clanserver/TS-Server

a)

Was jeder Clan anfangs ebenfalls aufjedenfall haben sollte, ist ein War-Server. Ohne War-Server kann oft kein regelmäßiges und ernsthaftes Clantraining veranstaltet werden, was sich negativ auf den ganzen Clan auswirkt. Auch bei Servern gibt es zahlreiche Anbieter die mit vermeintlich günstigen Servern Kunden locken wollen. Ich empfehle hier . Nicht nur, dass die Server hier vergleichsweise sehr günstig sind (12 Slot CS:S Warserver, ca.17€/Monat), auch bietet der Anbieter ein optimales Webinterface zur Verwaltung des/der Server, eine zahlreiche Auswahl an Spielen und einen sehr zuverlässigen Support. Wir besitzen dort ebenfalls unseren War-Server, der durchgehend stabil und ohne Ausfälle läuft. Mit anderen Anbietern hatten wir sonst wenig zu tun, doch hört man von http://gameserver.4players.de/ weitesgehend nur Gutes, die Preise sind hier aber höher als bei XG1.

Public-Server sind am Anfang nebensächlich, ein War-Server hat hier höhere Priorität. Sollte man natürlich etwas Geld mehr haben, kann auch ein Public-Server zu Publicity Zwecken genutzt werden.

Was auch auf keinen Fall fehlen darf, ist natürlich ein TeamSpeak Server (Ventrilo geht natürlich auch, damit haben wir aber keine Erfahrungen gemacht). TS2 Server sind meist sehr günstig, Anbieter gibt es im Überfluss, dacher verzichten wir auf bestimtme Angaben und verweisen hier nur auf google.de. Wer aber trotz der günstigen Preise gratis einen TS2 Server bekommen will, sollte nach einem der vielen TS2-Server Sponsoring Angeboten ausschau halten. Einer dieser Anbieter ist Gamers-Foundation. In ihrem Forum lässt sich eine Sponsoring Anfrage stellen und nach kurzer Zeit und überprüfung der Vorraussetzungen bekommt man im Idealfall einen TS2 Server.

II. Clanserver/TS-Server

b)

Die optimalste Lösung, aber auch die teuerste, ist es sich einen Root-Server zu besorgen. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Nützlich für Clans wird es aber erst ab ca.60€ pro Monat. Root-Server bieten die Möglichkeit, sowohl Gameserver für unterschiedliche Spiele darauf laufen zulassen, als auch Voice-Server wie Teamspeak. Das Preis-Leistungs-Verhältniss ist bei Rootservern meistens deutlich besser als bei „normalen“ Gameservern von diversen Anbietern.

Beispiel bei uns im Clan:

Wir haben einen Rootserver, der rund 60-70€ im Monat kostet. Darauf laufen zwei Teamspeak Server mit jeweils 50 Slots und dazu noch rund 8 Counter-Strike: Source Server (Slotzahlen reichen von 10 bis 32 Slot). Würden man diese Server einzeln bei einem Anbieter mieten, würde der Preis bei knapp 150-200€ liegen. Diese Angaben sind nur ungefähr, es hängt ja maßgeblich von der Qualität der Server ab. Ich habe das jetzt so gerechnet, dass die Server in einer normalen Qualität vorhanden sind, sprich auch bei Auslastung lagfrei sein sollten. Unser Rootserver läuft immer lagfrei, auf keinem der Server kommt es zu störenden Lags.

Einen Rootserver zu finanzieren fällt jungen Clans meist aber schwer, der Aufwand lohnt sich je nach Projektgröße aber.
Wie ihr eine gute Übersicht über eure Clan-Finanzen schaffen könnt, erfahrt ihr in meinem Finanzmanagement im Clan Artikel, der auch eine kostenlose Beispielvorlage für Excel enthält. Ihr könnt sofort damit starten. Eine Erklärung aller Funktionen liegt dem Beispiel bei.

III.Die Mitgliedersuche

Sollte man nicht schon bei Clangründung genug Mitglieder zusammen haben, ist jetzt der beste Zeitpunkt, neue Leute für den Clan zu begeistern.

Am besten kann man das auf speziellen Seiten wie http://www.gamerscout.de/ oder http://www.clansuche24.de/ machen. Diese Seiten dienen dem Zweck, dass sich Clans und Spieler präsentieren und man gezielt nach Spielern für ein bestimmtes Spiel suchen kann. Natürlich kann man zusätzlich noch beim Public-Zocken und im privaten Umfeld nach neuen Leuten ausschau halten. Hierbei sind einem keine Grenzen gesetzt.

Wichtig ist nur die Art, wie ihr euch, den Clan, präsentiert. Suchanzeigen wie „Hi, sind ein CSS Clan und suchen noch Member, bitte melden!“ braucht kein Mensch. Versucht einen umfangreichen Text über euch und den Clan zu verfassen. Stellt euch als Person vor, erzählt etwas zum Clan, eure Ziele, gebt einen Link zur Clanpage an, sagt was ihr zu bieten habt, was ihr verlangt, sprich als Vorraussetzungen habt. Ein solcher Text macht einen viel professionelleren Eindruck und ihr werdet mehr Anfragen erhalten. Ein Beispiel von einer unserer Anfragen findet ihr hier, ein Blick lohnt sich: Membersuchanfrage.

IV. Organisation und Ligaeinstieg

Jetzt hat man also genug Member für ein (oder mehrere) Squads, die Server stehen ja auch schon, die Seite läuft, was nun? Jetzt ist es wichtig, Organisation in den Clan zu bringen, damit alles in geregelten Bahnen abläuft. Das bedeutet:

Es muss abgesprochen werden an welchen Tagen Clantraining stattfindet (bei mehreren Squads kann es sicherlich sein dass man sich für unterschiedliche Tage entscheidet), es sollte für jedes Squad ein Squadleader bestimmt werden, der das jeweillige Squad mit den Membern leitet, da man als Leader nicht versuchen sollte alle Squads selber im Griff zu haben. Das artet schnell in viel Arbeit aus und kann zu Chaos führen. Deshalb ist es sinnvoll für verschiedene Bereiche jeweils „Führungspositionen“ zu verteilen. Für die Squads wären das die Squadleader, ein bis zwei weitere Personen können sich als News-Redakteure angagieren, dazu Foren-Moderatoren (natürlich nur sinnvoll bei einem gut besuchten Forum, bei kleineren Foren hat man es meistens selbst im Griff) usw. Als Leader sollte man als Hauptaufgabe haben, dass die Harmonie im Clan stimmt, dass alle wissen, was sie zu tun haben. Der/die Clanleader halten das ganze zusammen, sie müssen sich aber nicht um jede Kleinigkeit selbst kümmern. Vertrauenswürdige Leute im Clan sind hier das A und O.

Wenn mann dann einen geregelten Ablauf im Clan hat, jeder seine Aufgabe bekommen hat und alles passt, kann man sich Gedanken um einen Einstieg in eine Liga machen (nur Funwars zu spielen ist meist nach kurzer Zeit zu langweillig, man will als Clan ja was erreichen). Doch mann sollte aufpassen und das ganze nicht überstürzen. Steigt man zu schnell in eine Liga ein, obwohl das/die Squad(s) noch nicht bereit sind, kann es schnell zu Frustmomenten kommen, wenn es nur Niederlagen kassiert. Die Clan- und Squadleader sollten sich da absprechen und sicher sein, dass sie bereit sind mit ihrem Squad in einer Liga anzutreten, denn nur wenn es Erfolgsmomente für den Clan/ das Squad gibt, stimmt auch die Moral und die Stimmung.

Dacher  ist es ratsam ersteinmal für kurze Zeit in einer kleinen Liga zu spielen wie z.B. der http://stammkneipe.de/ (ist zwar relativ groß, vom Niveau her aber in den unteren Ligen nicht sehr anspruchsvoll) oder der http://openleague.de/.

Sollte es dort gut laufen, kann man darüber nachdenken in der ESL zu starten. Dort wird man aber meist auf hartere Gegner treffen, die Leader sind hier gefragt, auch bei Niederlagen die Moral im Clan aufrecht zu erhalten. Nur so kann der Clan auf Dauer Erfolge erzielen und wachsen. Regelmäßiges Training und Zusammenhalt sind hier die Basis dafür.

V.Und dann…

Solltet ihr die oben genannten Punkte einhalten, habt ihr schonmal ein gutes Grundgerüst und seid weiter, als viele Clans jemals gekommen sind oder kommen werden. Viele Clans gibt es nur wenige Wochen, vllt paar Monate, dann lösen sie sich auf. Oft ist der Grund Inaktivität. Als Leader solltet ihr im klaren sein, dass ihr Zeit investieren müsst. Oft viel Zeit, wenn ihr erfolgreich sein wollt. Durch kleine Rückschläge dürft ihr euch nicht zurückwerfen lassen, versucht die Leute für euch zu begeistern, zeigt das ihr es mit dem Clan ernst meint, das euch die Sache wichtig ist. Dann habt ihr auch die Möglichkeit, diesen Erfolg zu erreichen.

VI.Schlusswort

Ich hoffe das ich einigen Leuten mit diesem Ratgeber helfen konnte. Alle Tipps die ich gebe beruhen auf meinen Erfahrungen. Jeder kann unterschiedliche Eindrücke haben, jeder kann die Gründung eines Clans anders erleben. Sollte euch das hier eine Hilfe gewesen sein, würde ich mich über Feedback im Form einer E-Mail an „info@fraggi.de“ freuen. Wünsche, Verbesserungsvorschläge und Kritik sind ebenfalls erwünscht.

©Dimitri „FrAGgi“ Wolf 2008-2015

Home Foren Die ersten Schritte zum eigenen Clan

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Luca vor 1 Jahr, 10 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #8545 Antwort

    Gurkensalat

    darf man fragen, wie viel ihr im monat insgesammt für den clan an ausgaben habt?

    #8546 Antwort
    Profilbild von FrAGgi
    FrAGgi
    Keymaster

    Die Ausgaben richten sich überwiegend nach der Anzahl der Server (Game sowie TS-Server) und den Kosten für Webspace sowie Domain.

    Bei uns beläuft sich das ganze, zurzeit mit nur einem Server und TS, dazu Webspace mit zwei Domains, auf eine monatlich Summe zwischen 20-30€ die von drei von uns (BerserK, LaSer* und mir) getragen werden.

    Dazu haben wir aber auch noch Einnhamen aus dem Google AdSenseprogramm, die uns bei der weiterentwicklung helfen.

    Zwischenzeitlich können aber weitere Kosten wie z.B. kürzlich für ein neues Clanpage Design dazukommen.

    #8547 Antwort
    Profilbild von Aimer
    Aimer
    Teilnehmer

    spielt ihr css im clan ? =D oder is das n anders Game wofür ihn n server habt?

    lg Aimer

    #8548 Antwort
    Profilbild von FrAGgi
    FrAGgi
    Keymaster

    @aimer:
    Ja, wir spielen CSS im Clan. Wir haben da aktuell einen Warserver sowie einen Public Server. Der Public ist aber multigamefähig und läuft aktuell als Team Fortress 2 Publicserver.

    #8549 Antwort

    aimstar93

    ähm kriegt man auch irgendwie ein eignenn css server for free?????

    #8550 Antwort
    Profilbild von FrAGgi
    FrAGgi
    Keymaster

    Es gibt einige Seiten im Internet, die es einem ermöglichen für eine gewisse Zeit (meist wenige Stunden) einen CSS Server kostenlos zu mieten. Für viele reicht das aus. Eine Suchmaschine deiner Wahl hilft an der Stelle ganz gut weiter.
    Zu viel Hoffnung einen anständigen Server dauerhaft umsonst zu bekommen würde ich nur haben, wenn du/ihr auch was vorzuweisen habt ;P
    Ich kann nur jedem raten die paar Euro in die Hand zu nehmen und einen Server zu mieten.

    #8551 Antwort

    Maria

    Ähm ich finde den Text zu lang! Könnt ihr ihn für mich bitte nochmal kurz zusammenfassen, worum es geht?

    #8552 Antwort
    Profilbild von FrAGgi
    FrAGgi
    Keymaster

    @Maria:
    Kommt drauf an, was dich genau an dem Thema interessiert. Ich bin der Meinung, man sollte sich alles durchlesen. Wenn dich aber nur ein bestimmter Bereich davon interessiert, kann ich diesen gerne kurz zusammenfassen.

    #8553 Antwort

    Luca

    Richtig gute Anleitung! Ist es möglich mit Ihnen in Kontakt zu treten?

    #8544 Antwort
    Profilbild von FrAGgi
    FrAGgi
    Keymaster

    Stand: 05.02.2015 Es gibt sie soviele wie Sand am Meer, wie Sterne im Universum: Clans. Es werden ständig mehr, täglich werden neue Clans gegründet. E
    [Hier geht es zum ganzen Beitrag: Die ersten Schritte zum eigenen Clan]

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
Antwort auf: Die ersten Schritte zum eigenen Clan
Deine Information: